So wählen Sie ein Peeling aus?

Peeling ist der beste Weg, um die Haut zu reinigen, weich und seidig zu machen. Wissen darüber, die Damen ohne Analyse kaufen Scrubs und reiben sich von den Beinen an den Kopf. Und dann überraschen Sie unwirksame Verfahren. Sie, die armen Dinge, wissen nicht, dass die ölige Haut nicht in den cremigen Peeling, trockene Schleifpartikel aus den Knochen von Mandeln passt, und der unhöfliche – wird niemals helfen.

Granulat: Synthetische oder „Natur“

Scrub ist eine kosmetische Zubereitung, die in den Zusammensetzungs-Schleifpartikeln aufweist. Sie strahlen eine Spitze der vergrabenen Zellen der Epidermis aus, reinigen Sie die Haut, machen Sie es glatt und samtig. Deshalb, wenn Sie ein Mittel zum Peeling auswählen, müssen Sie zunächst auf diese „Crumbs“ achten. Fragen Sie nach der Art der Schleifpartikel: natürlich oder synthetisch. Der erste beinhaltet zerquetschte Pfirsich- und Aprikosenknochen, die die Hülle der Nüsse (Mandeln, Walnuss und t pflügen. D.), Meersalz und Zucker. Zweit – Cellulose- und Nylonpulver. Es scheint, dass die Wahl offensichtlich ist: Die natürlichen Komponenten sind immer besser als „Chemie“. Nur nicht im Falle von Peelings. Tatsache ist, dass Knochen und Muscheln ungleichmäßig sind, starre Kanten, die der Epidermis verletzen können, während Cellulose- und Nylonfragmente – abgerundet und glatt. Daher sind die Synthetik perfekt für trockene und empfindliche Haut sowie natürliche Partikel – für Normal und Fett.

Nicht nur „Material“ des Schleifmittels, sondern auch seine Größe ist jedoch wichtig. Die kleinsten Stücke eignen sich für sanfte Gebiete – Gesichter und Ausschnitt, Medium – für den Körper, groß – für die gröbsten Orte – Haltestelle und Ellbogen. Finden Sie heraus, welche Partikel in einem Schaber versteckt, können Sie, wenn Sie sich in transparenter Verpackung entscheiden und die Größe auswerten.

Textur: Ton – für ölige Sahne – für trocken

Scrub ist nicht nur Schleifpartikel, sondern auch die Basis, in der diese Krümel leben. Es ist auch von großer Bedeutung. Für ölige, poröse Haut ist die poröse Haut am besten für Kaolin-Präparate geeignet. Diese Art von Ton ist ein hervorragendes saugfähiges, perfekt absorbiertes Fett. Eine weitere gute Option – Gelpeeling. Bei trockener Haut wird sie die Peelings auf cremiger und fettiger Basis mögen. Berücksichtigen Sie jedoch mit der Hilfe des letzteren, ist es nicht wert, das Gesicht zu reinigen: Erstens, klebrige und dicke Substanz werden Ihnen nicht angenehme Empfindungen geben, zweitens werden natürliches Salz oder Zucker-Schleifmittel am häufigsten in solchen Mitteln verwendet, und sie können leicht verwendet werden, und sie können leicht Beschädigen Sie Ihre sanfte Haut.

Gommage – für die empfindliche Haut

Wenn Ihre Haut so sanft und dünn ist, dass Sie nicht einmal darüber nachdenken, ohne Horror zu kratzen, achten Sie auf Gumagi. Diese Medikamente enthalten keine starren Schleifpartikel, aber ihre Zusammensetzung umfasst Substanzen, die in wenigen Minuten nach dem Auftragen in wenigen Minuten stecken. Im Wesentlichen deckt Ihr Gesicht den Film ab, der rollen muss. Als Ergebnis dieses Verfahrens stehen kleine Klumpen vorsichtig von den gelöschten, toten Zellen los. Dies ist ein bedingungsloses Plus für empfindliche Haut, jedoch im Vergleich zu Gummage Scrubs weniger wirksam. Sie sind schlimmer sauber und arbeiten nur mit Epidermis. Warten Sie auf Feuchtigkeit, Ernährung oder andere angenehme Boni von ihnen.

Meinung eines Spezialisten: Marina Israelova, ein Demokratologe

– Vor dem Aufbringen von Peeling oder Gommage auf die Haut muss es gereinigt werden. Verwenden Sie dazu das GEL (für ölige Haut) oder Schaumstoff (für trocken). Danach reiben Lichtbewegungen durch Massageleitungen das Peeling im Gesicht. Dann waschen Sie das Peeling mit warmem Wasser und wischen Sie die Haut ab. Führen Sie den Vorgang ab, der eine beruhigende oder feuchtigkeitsspendende Maske wert ist. Und vergessen Sie nicht, in allem, was Sie zur Moderation benötigen. Sie können ein Peeling oder ein Wurzel nicht mehr als zweimal pro Woche verwenden. Ansonsten werden Sie nicht helfen, aber im Gegenteil, verletzen Sie Ihre Haut.